Über uns Schulformen Termine Angebote AG Karriereportal Berichte Downloads & Links
Startseite Schulformen Realschule

Schulformen


Grundschule Förderstufe Hauptschule Realschule

Kontakt Datenschutz Impressum Sitemap

Realschule

Die Realschule, basierend auf den vorausgehenden Klassen 5 und 6 der Förderstufe, umfasst die Klassen 7-10. Schüler, die diesen Bildungsgang wählen, haben im Falle einer erfolgreichen Abschlussprüfung, die Berechtigung zum Besuch einer Fachhochschule oder eines Gymnasiums (entsprechende Noten vorausgesetzt).

Die erste Fremdsprache ist Englisch. Ab der Klasse 7 können die Schülerinnen und Schüler Französisch als 2. Fremdsprache wählen. Es besteht die Möglichkeit, das vom französischen Bildungsministerium anerkannte Sprachdiplom DELF zu erwerben. Sprachbegabten Schülerinnen und Schülern bietet der Fachbereich Englisch ferner ab Klasse 9 den freiwilligen ZusatzkursE+ an, in dem die Schüler auf den Erwerb des international anerkannten Sprachdiploms ESOL vorbereitet werden.

Schüler, die sich nicht für eine zweite Fremdsprache entscheiden, wählen Kurse im Wahlpflichtbereich (WPU) aus dem musischen Bereich (z.B. Bläser, Chor, Band), dem künstlerisch – handwerklichen Bereich (z.B.Zeichnen, Werken) und dem naturwissenschaftlichen Bereich (Evonik Projekt).

Schüler, die sich nicht für eine zweite Fremdsprache entscheiden, wählen Kurse im Wahlpflichtbereich (WPU) aus dem musischen Bereich (z.B. Bläser, Rhythm & Dance), dem künstlerisch – handwerklichen Bereich (z.B.Textiles) Gestalten, Berufskunde, Kochen, Werken, Technisches Zeichnen, Foto-Kurs) und dem naturwissen-schaftlichen Bereich (Rewo–Projekt in Kl. 9 in Zusammenarbeit mit der chemischen Industrie, ECDL–Computerführerschein).

Die Kontakte zur Berufs- und Arbeitswelt werden durch ein 3-wöchiges Praktikum in der Klasse 9 intensiviert. Außerdem nehmen die Schüler am deutschlandweiten Girls’ Day teil, der an der Brüder-Grimm-Schule auf einen Pupils’ Day ausgeweitet wurde, um auch den Schülern einen Blick in die Arbeitswelt zu ermöglichen. Ebenso findet im 2. Halbjahr ein wöchentlicher Praxistag in Zusammenarbeit mit der Kinzigschule in Schlüchtern statt.

Der Erwerb des (qualifizierenden) Realschulabschluss setzt das erfolgreiche Absolvieren der Abschlussprüfung (Hausarbeit mit Präsentation in einem Fach, schriftliche Prüfungen in Deutsch, Mathematik und Englisch) voraus.

Nach der Klasse 10

Nach der Klasse 10 der Realschule können die Schülerinnen und Schüler ebenfalls mit einer Lehre in die Berufswelt einsteigen. Darüber hinaus können diese, wenn gute Leistungen vorliegen und die Klassenkonferenz die Berechtigung zum Übergang ausspricht, in die gymnasiale Oberstufe oder das Berufliche Gymnasium wechseln und dort das Abitur erwerben. Andere weiterqualifizierende Schulformen wie die Fachoberschule oder die 2-jährige Schule für Fremdsprachensekretariat können besucht werden.