Über uns Schulformen Termine Angebote AG Karriereportal Berichte Downloads & Links
Startseite Berichte Berichte 2017

Berichte


Berichte 2016 Berichte 2017 Berichte 2018

Kontakt Datenschutz Impressum Sitemap

03.02.2017 - Ehrungen

Bestenehrung an der BGS: „Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber“ lautet ein alter Spruch des englischen Schriftstellers Charles Dickens. In diesem Sinne gab es am Tag der Halbjahreszeugnisse die Bestenehrungen an der Brüder-Grimm-Schule.

Als einzige Schule im Main-Kinzig-Kreis unterstützt die BGS Flüchtlinge, die die Landessprache erwerben wollen, indem sie die Flüchtlingskinder betreut, während die Eltern Deutsch lernen. 35 Schülerinnen und Schüler wurden mit einer Urkunde bedacht, da sie die Betreuung ehrenamtlich nachmittags übernehmen.

Der diesjährige Vorlesewettbewerb an der BGS brachte drei Sieger hervor. Im hessenweiten Mathematikwettbewerb konnten drei Schülerinnen und Schüler aus der R8 und H8 überzeugen, nämlich Nina Bauscher (H8), Luca Amend (R8b) und Sebastian Graf (R8a). Die drei werden die BGS in der zweiten Runde des Wettbewerbs in Schlüchtern vertreten.

Die Schüler aus der Fußball AG von Herrn Maikranz, die am Fußball Turnier in Schlüchtern teilgenommen haben, wurden ebenfalls geehrt.

Des Weiteren verlieh Herr Mäder vom Sportkreis Main-Kinzig die Sportabzeichen für die Klassen 5-10 in der Sekundarstufe.


Bericht: Selin Sapper


Großer Tag an der Brüder-Grimm-Schule in Steinau: Im Rahmen der Sportlerehrungen wurden auch 120 Deutsche Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze mit Urkunde an die Jungen und Mädchen sowie an zwei Lehrkräften überreicht.

Von den Lehrkräften gingen Sportlehrer Jochen Maikranz (3. Gold) und Andrea Weigand (7. Gold) mit gutem Beispiel voran.
In zwei Durchgängen wurden die Sportabzeichen für die Klassen 5 bis 10 sowie Grundschulklassen 1 bis 4 in der Turnhalle „Am Schloss“ durchgeführt. Neben 20 Abzeichen in Gold wurde 53 Schüler das Abzeichen in Silber verliehen und für 47 Jungen und Mädchen gab es Bronze. Bereits im Sommer vor dem Schulwechsel waren 40 Abzeichen verliehen womit die Zahl der Abzeichen auf 160 stieg.

Der stellvertretende Schulleiter Frank Becker, der durch die kleine Feierstunde führte, konnte mit Sportlehrer Maikranz auch den Sportabzeichen-Obmann, Bernhard Mäder zur gemeinsamen Ehrung begrüßen. Bei der Feier wurde auch die Schulfußballmannschaft für ihren 3. Platz beim Vorentscheid der Schulen im Kreis auf die Bühne gerufen und gewürdigt. Auch die von Lothar Röder und Maikranz betreute Fußball-AG mit 20 Schülern war sehr aktiv. In der Vergangenheit nahm man am KN/FZ Schulfußballturnier, dem Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil und absolvierte das DFB-Fußballabzeichen mit Erfolg.

Hatten die Brüder- Grimm-Schüler in Sachen Deutsches Sportabzeichen 2015 mit 206 Absolventen einen tollen Teilnehmerrekord aufgestellt, das waren 44,59 Prozent, hinkte man diesem tollen Ergebnis im Vorjahr etwas hinterher. Maikranz: „Mit insgesamt 160 Sportabzeichen, das sind 33,8 Prozent, haben wir 2016 das Traumergebnis vom Jahr zuvor nicht knacken können.“ Das soll in diesem Jahr wieder besser werden, kündigte Maikranz an, denn man habe den Erwerb des Sportabzeichens als festen Bestandteil in den Sportunterricht verankert und setze damit ein Zeichen für einen aktiven und gesunden Lebensstil. Das Abzeichen sei schließlich für jeden ein persönlicher Fitness-Check. Und alle, die es geschaffte haben könnten stolz sein.

Als Dankeschön für seine alljährliche Arbeit überreichten Becker und Maikranz Mäder ein Präsent. Mäder wiederum dankte dem Lehrerkollegium für die tatkräftige Unterstützung bei der Abnahme.

Das Deutsche Sportabzeichen in Gold absolvierten folgende Schüler und Schülerinnen: Paul Auermann, Jonas Adametz, Jonas Müller, Lilli Freisler, Pia Morka, Shalina Schlauch, Sebastian Ellenbrand, Tatjana Haufler, Emmi-Luise Schmidt, Evelin Bomba, Tim Gold, Arina Milljenko, Vanes Bejm, Nils Conrad, Anna Kaul, Anna Bayer, Nico Eisel und Kevin Bauer.

Mit den Abzeichen in Silber wurden geehrt: Jan Laakmann, Valentina Langbein, Lena Kreft, Leon Winkler, Susanna Tovmasyan, Lia Nohe, Sarah Heiliger, Kevin Buchsbaum, Saskia Riedl, Jona Stoppel, Anna Kreß, Katharina Düdder, Marcel Wohlfahrt, Erion Kergell, Sofia Bachmann, Colin Plomitzer, Louisa Auermann, Florian Ibrahimi, Arthur Milljenko, Alessia Killmer, Toms Kalnins, Karoline Lange, Samanta Funke, Noah Lotz, Selina Szypa, Ines Katharina Holstein, Jana Pricop, Jeremy Polk, Samuel Schmidt-Kujer, Leon Seidel, Maximilian Henschke, Jochen Werner Barah, Swantje Kiesel, Jan Lauer, Emily Kania, Leonie Drexler, David Müller, Kristina Kussmaul, Emily Oppermann, Julius Schöppner, David Buning, Lea Marie Frischkorn, Anastasia Topolskij, Timo Schneider, Johanna Rüttger, Colin Strott-Hirschl, Selina Wolf, Bleona Ciliku, Leonie Thyriot, Maja Hadwiger, Jan-Luca Brodrecht, Julian Lotz und Leonie Ape.

Mit dem Abzeichen in Bronze wurde geehrt: Lilli Rockstroh, Lea Hildenbrand, Paula-Marie Precht, Jannik Noll, Helene Ries, Leon Baars, Julia Gusakov, Wigen Tovmasyan, Jennifer Debus, Robin Wolf, Louis Fehl, Maren Thimm, Sophia Kirsch, Anika Frischkorn, Jesiva Goldade, Celina Steinecke, Dominik Haufler, Emilio Leisenberg, Johannes Hönicke, Anna-Maria Cataldo, Evelyn Richter, Edona Arapi, Tim Dronia, Tim Saldow, Emelie Freissler, Janina Fink, Finja Friedrich, Violetta Jarr, Tim Syllwasschy, Luca Machuy, Nicolas Graudenz, Leyla Gaul, Aylin Özcan, Anser Solangi, Chiara Chantal Löwer, Rene Groß, Felix Teubert, Lara Bös, Stefan Gertje, David Ries, Olivia Stefko, Jonas Breitfeldt, Xafer Doll, Paula Fink, Charlotte Hartmann, Ceylin-Mina Biber und Tyron Meier.
Gold: Sportlehrer Jochen Maikranz und Sportlehrerin Andrea Waigand.


Bericht: Willi Schmitt


09.03.2017 - Frühjahrsputz 22.02.2017 - Kochen in AL